Qualifikationen der Ausbildung

Höhere Lehranstalt für Mode (HLM)

 

Nach 5 Jahren HLM hast du folgende Berechtigungen: 

  • Zugang zu Studien an Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen, Kollegs, …
  • selbstständige Ausübung des Damen- und Herrenkleidermachergewerbes (nach 1-jähriger Fachpraxis) mehr
  • selbstständige Ausübung weiterer reglementierter Gewerbe (weitere Fachpraxis erforderlich) mehr

 

 

 

Ersatz der Unternehmerprüfung 

Die selbstständige Ausübung von etlichen reglementierten Gewerben und Handwerken (wie zB Damen- und Herrenkleidermachergewerbe) setzt einen Befähigungsnachweis voraus. Dieser umfasst ua. die Unternehmerprüfung, mit der die erforderlichen unternehmerischen und rechtlichen Kenntnisse nachgewiesen werden.

Für Absolvent/innen der HLM entfällt der Prüfungsteil Unternehmerprüfung (gemäß § 34 BAG).

Fachpraxis  

Zur selbstständigen Ausübung des Damen- und Herrenkleidermachergewerbes ist nach Abschluss der HLM eine einjährige Fachpraxis zu absolvieren.

Zur selbstständigen Ausübung von anderen reglementierten Gewerben, wie zB Unternehmensberater/in, Versicherungsagent/in und selbstständige/r Buchhalter/in, ist die Absolvierung einer Fachpraxis vorgesehen (Details siehe www.gewerbeordnung.at).

 

nach oben