Berufliche Möglichkeiten

Höhere Lehranstalt für Mode (HLM)

 

Nach Abschluss der HLM kannst du ua. in folgenden Bereichen tätig sein: 

  • Managementaufgaben in der Bekleidungswirtschaft
  • Managementaufgaben in  Produktionsbetrieben anderer Branchen bzw. in fachverwandten Bereichen: Produktdesign, Wohnausstattung, Bijouterie, Accessoires
  • Betriebswirtschaft: Einkauf/Verkauf, Marketing, Rechnungswesen, Verwaltung
  • Tätigkeiten in Kreativberufen: Grafik und Design, Modeberatung, Typberatung
  • Selbstständige/r Unternehmer/in (www.gewerbeordnung.at):
    • nach 1-jähriger Fachpraxis: Damen- und Herrenkleidermacher/in
    • ohne weitere Fachpraxis: sämtliche freie Gewerbe wie Modist/in, Kunstgewerbe, Führung von Handelsbetrieben (zB Boutiquen)

 

Außerdem bietet dir die HLM eine fachliche Basis für folgende weiterführende Ausbildungen: 

  • Meisterklasse/Meisterprüfung für Damen- und Herrenkleidermacher
  • New Design University St. Pölten: Grafikdesign und mediale Gestaltung, Innenarchitektur und 3D-Gestaltung, Event Engineering
  • Kunstuniversität Linz: Mode, textilžkunstždesign
  • Universität für angewandte Kunst Wien
  • FH Joanneum Graz: Industrial Design, Ausstellungsdesign
  • Pädagogische Hochschule Wien: Mode- und Designpädagogik

Selbstverständlich kannst du auch an allen anderen Universitäten und Hochschulen studieren.